German
English
Zentrifugen zur Durchflußfiltration

Zentrifuge SIEVA 2

Bei der SIEVA-2 handelt es sich um eine Filtrationszentrifuge mit Mikroprozessorsteuerung. Über eine Öffnung im Deckel lässt sich die Flüssigkeit während des Laufs in die Schleudertrommel füllen.

Die festen Stoffe bleiben in der Schleudertrommel haften, wobei die Flüssigkeit über eine Öffnung auf der rechten Seite ablaufen kann. Der transparente Gerätedeckel ermöglicht eine visuelle Überwachung der Zentrifugation.

Die SIEVA-2 ist sehr vielseitig und für verschiedene Applikationen geeignet.

 

Das Funktionsprinzip dieser Zentrifuge ist die Kuchenfiltration, in der die zur Filtration erforderliche Druckkraft im Zentrifugalfeld erzeugt wird.

Der perforierte Rotor wird innen mit einem Filtergewebe ausgelegt. Durch den kontinuierlichen Zulauf der Suspension baut sich im Rotor ein Filterkuchen auf, während die geklärte Flüssigkeit durch den Rotormantel bzw. über den Korbrand abläuft.

Die Filtrationszentrifuge Sieva-2 dient hauptsächlich zur chargenweisen Abtrennung von relativ groben Partikeln oder kristallinen Substanzen.

Technische Daten

• max. Drehzahl: 10000 min-1
• max. RZB: 7825 xg
• max. Volumen: 500 ml
• Drehzahlbereich: 250 - 10000 min-1
• Laufzeit: 1min - 60min / 1 min Schritte oder Dauerlauf
• Abmessungen (BxHxT): 39 cm x 37 cm x 49 cm
• Gewicht: 25 kg

Ausstattung und Funktionen

• Bürstenloser Induktionsantrieb
• Mikroprozessorsteuerung
• Unwuchtabschaltung     
• Einhand-Deckelverschluss
• Notentriegelung
• Edelstahlkessel
• Autoklavierbare Rotoren

Displayfunktionen
• Vorwahl von Drehzahl in 250-er Schritten
• Laufzeitvorwahl von 10 sek bis 99 h und 59 min und Dauerlauffunktion
• Einfache Bedienung über zentralen Potentiometer

HERMLE Labortechnik GmbH · Siemensstr. 25 · D-78564 Wehingen · Tel + 49 (0) 7426 - 9622 - 11 · Fax + 49 (0) 7426 - 962 249 · info@hermleLT.de
Copyright © 2017